Niederbergisches   Museum

Archiv:

Rückblende 2011

Rückblende 2012

Rückblende 2013

Rückblende 2014

Rückblende 2015

Rückblende 2016

Rückblende 2017

Rückblende 2018

Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch, den 06. März 2019, findet um 18.30 Uhr  die Jahreshauptversammlung des Trägervereins Niederbergisches Museum Wülfrath e.V. in der Bergstraße 22 statt. Eingeladen sind alle Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins.

Tagesordnung:

Begrüßung
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
eventuelle Ergänzungen der Tagesordnung
Genehmigung des Protokolls der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 vom 21.02.2018 (liegt zur Einsicht aus)

Bericht des Vorstandes
Bericht der Geschäftsführerin
Kassenbericht
Bericht des Kassenprüfers
Entlastung des Vorstandes
Verschiedenes

 

Für alle gebürtigen Wülfrather wird hier ein Kaleidoskop der eigenen, vergangenen Lebenswelt aufgeblättert. Alle Hinzugezogenen bekommen einen Einblick in die Vielfalt und Lebendigkeit des Lebens der 50er und 60er Jahre ihres heutigen Wohnortes.


Der Vorstand des Trägervereins freut sich über kommentarfreudige Zeitzeugen und auf einen unterhaltsamen Nachmittag.

Der Trägerverein des Niederbergischen Museums Wülfrath e.V. lädt zum Samstag, den 16.02.2019, um 15:00 Uhr zu einem geschichtsträchtigen Nachmittag mit Reminiszenzen der Wülfrather Stadtgeschichte aus den 50er und 60er Jahren ein. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv hat Uli Erbach über 3500 Bilder aus den Beständen seines Onkels Ernst (Erni) Erbach digitalisiert. Mehr als 20 Jahre lang hat Ernst Erbach für den ‚General Anzeiger‘, aus dem später die ‚WZ‘ wurde, das Leben in der Stadt Wülfrath, Geschichten der Menschen, politische Weichenstellungen als verantwortlicher Redakteur in Wort und Bildern begleitet, dokumentiert. In einer bunten Mischung werden Zeugnisse dieser Zeit von Vereinsfeiern, Ehrungen, Umzügen und zahlreichen Gebäudeabbrüchen auf der Großleinwand präsentiert. Ein wichtiger Abschnitt der Wülfrather Stadtgeschichte wird so wieder lebendig.Bei einer entsprechenden Resonanz ist eine weitere Veranstaltung geplant.


Auf Grund des großen Andrangs zur ersten Runde der Bilderschau zur Wülfrather Stadtgeschichte der 50er und 60er Jahre des ehemaligen Redakteurs des ‚General Anzeigers‘ – Ernst (Erni) Erbach – wird es eine Wiederholung geben. Das Interesse an dieser Veranstaltung des Trägervereins des Niederbergischen Museums Wülfrath e.V. war so groß – die ca. 90 Besucher sprengten beinahe den Veranstaltungsraum, viele Interessierten mussten wieder nach Hause geschickt werden – dass es kurzfristig einen neuen Termin geben wird.Am kommenden Donnerstag, den 21.02.19 wird es ab 19:00 Uhr ein Wiedereintauchen in die Zeit der großen Veränderungen im Stadtbild und im sozialen Gefüge unserer Stadt mit Zeugnissen von Vereinsfeiern, Ehrungen, Umzügen und zahlreichen Gebäudeabbrüchen geben. Der Vorstand des Trägervereins freut sich über die große Resonanz dieser aufwändig von Uli Erbach in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv erstellten Bilderschau und lädt deshalb zu einer Wiederholung ins Niederbergischen Museum an der Bergstraße ein. Der Eintritt ist frei.

Internationaler Museumstag im Niederbergischen Museum
Am 19. Mai 2019 von 13:00 – 17:00 Uhr

Japanische Führung  -  Fächer–Gestaltung für Kinder

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2019 bereits zum 42. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Als Besucherinnen und Besucher, sind Sie herzlich eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern zu lassen.

Der Aktionstag steht dabei jährlich unter einem wechselnden Motto, das vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen wird und damit die unterschiedlichen Schwerpunkte der Museumsarbeit beleuchtet, aktuelle Themen aufgreift und auf die thematische Vielfalt unserer reichen Museumslandschaft verweist. 2019 feiern die Museen den Aktionstag unter dem Motto Museen - Zukunft lebendiger Traditionen.

In Deutschland wird der Internationale Museumstag vom Deutschen Museumsbund e. V. koordiniert und in enger Kooperation mit den Museumsorganisationen und Beratungsstellen in den Ländern, ICOM Deutschland sowie den Museen vor Ort umgesetzt.

Der Trägerverein des Niederbergischen Museums Wülfrath wird sich an dieser Aktion beteiligen. Das Museum an der Bergstraße ist an diesem Tage von 13:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Im Zusammenhang mit der aktuellen Ausstellung ‚Japan – Schönheit im Gebrauch‘ gibt es unter anderem ein kreatives Angebot für Kinder. Jedes interessierte Kind erhält die Gelegenheit, einen japanischen Fächer individuell zu gestalten und zu verzieren. In der verlängerten Öffnungszeit können Sie in der Sonderausstellung Gegenstände bzw. grazile Lackgegenstände aus dem gehobenen japanischen Haushalt der vergangenen 400 Jahren entdecken. Ähnliche Objekte findet man sonst nur in wenigen, großen Museen.

Außerdem wird es ab 15:00 Uhr noch einmal eine sachkundige Führung von Dr. Detlef Klähn zu seinen ausgestellten Exponaten geben.

Der Eintritt ist frei.